Sehr geehrte Damen und Herren,

die Einführung und Weiterentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist ein zentraler Baustein der tiefgreifenden Arbeitsmarktreformen in Deutschland. Sie ist Herausforderung für all jene, die mit viel Engagement ihren Beitrag zur Umsetzung dieser jungen Grundsicherung leisten. Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe für Erwerbsfähige wurden zu einer neuen Leistung zusammengeführt, um die Eingliederungs-chancen der Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger in ungeförderte Beschäftigung zu verbessern.

Der Kongress am 1./2. Oktober 2007 bietet Gelegenheit, knapp drei Jahre nach der Einführung der Grundsicherung für Arbeit eine erste Bilanz zur Leistungsfähigkeit der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) zu ziehen. Er soll die Chance geben, die Entwicklung seitdem zu diskutieren. Immerhin sind in Deutschland rund 7 Millionen Menschen ganz oder teilweise auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende angewiesen. Der Kongress richtet sich in erster Linie an die Akteure vor Ort. Ihnen eröffnet der Kongress in vielfältigen Einzelveranstaltungen ein breites Informationsangebot zu allen Themenbereichen des SGB II.

Der Kongress dient auch der besseren Vernetzung der Beteiligten untereinander. Sie haben Gelegenheit, sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, sich fachlich auszutauschen und weitere Kontakte zu knüpfen. Wir hoffen, dass diejenigen, die bei der Umsetzung des SGB II besonders erfolgreich sind, ihre Erfahrung und ihr Wissen weitergeben und so im Sinne der hilfebedürftigen Menschen zur Verbesserung der Förderung beitragen.

Ich bin überzeugt, dass Sie im Rahmen des Kongressprogrammes feststellen werden, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sich die bisherigen Anstrengungen gelohnt haben. Der Kongress soll einen zusätzlichen Impuls geben, um auf dem Arbeitsmarkt noch mehr bewegen zu können.

Franz Müntefering

Bundesminister für Arbeit und Soziales

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesagentur für Arbeit ist gemeinsam mit den Kommunen seit knapp drei Jahren mit der Umsetzung des SGB II betraut.

Für alle Akteure innerhalb der Grundsicherung ist daher jetzt ein guter Zeitpunkt, eine Zwischenbilanz zum bisher Geleisteten zu ziehen, Perspektiven zu diskutieren und sich auch Kritik zu stellen.

Dafür bieten wir mit dem Bundeskongress SGB II erstmalig eine Plattform, die alle „Umsetzer“ beteiligt. Wir haben rund 40 Foren-veranstaltungen zu allen relevanten Themen für Sie zusammengestellt.

Bringen Sie Ihre Erfahrungen ein und helfen Sie mit, dass wir voneinander lernen und gemeinsam das SGB II zielorientiert weiterentwickeln. Erfolg bei der Umsetzung der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Interesse der Betroffenen ist unser aller Ziel.

Ich wünsche uns einen interessanten, konstruktiven und lebhaften Bundeskongress und freue mich über Ihre rege Teilnahme.

Herzlichst

Frank-J. Weise

Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit